Allgemein

Zeichen dafür, dass es deiner Katze schmeckt oder wie essen Katzen eigentlich?

Dieser Blogbeitrag entsteht in Zusammenarbeit mit FELIXFELIX und enthält Werbung.

Miaunz Miaunz, gerade eben bin ich vom Sofa aufgestanden und in die Küche gegangen, um mir ein Glas Wasser zu holen. Ratet mal, wer mir hinterher gesprintet ist?! Genau, der Pelle. Er meinte wohl, er könnte gegen 22 Uhr noch ein zweites Abendessen abstauben. Eure Kater und Katzen sind sicher auch so verfressen, oder? Der Pelle würde am liebsten 8 Mal am Tag etwas futtern, und am liebsten immer dann, wenn es ihm zeitlich passt. Klar, er ist natürlich auch sehr busy mit schlafen, rumglotzen und Vögel beobachten. Auf der anderen Seite ist er manchmal total mäkelig. Ich habe schon häufig ganz tolles teures Futter gekauft und das hat er nicht angerührt. Das zieht der dann knallhart durch. Das Futter, was ihm nicht passt, rührt er nicht an und verzichtet sogar lieber auf eine ganze Mahlzeit. In der heutigen Kolumne erzähle ich euch Zeichen, an denen ihr erkennt, dass es eurer Katze schmeckt und habe ein paar Fakten zum Thema “wie essen Katzen eigentlich?” dabei.

 

Ein gutes Zeichen ist simpel, wenn eure Katze das Futter frisst. Aber Vorsicht, Katzen essen auch Dinge gerne, die nicht gut für sie sind. Der Pelle würde, ohne mit der Wimper zu zucken, eine Packung Fleischsalat fressen und dann wäre ihm danach sicher sehr übel.

 

Sendet euch eure Katze beim Füttern positive Signale, schmiegt sie sich beispielsweise an eure Beine, während ihr das Futter zubereitet, freut sie sich auf das Essen.

 

Es gibt Futter und Lebensmittel, die rührt eure Katze nicht an. Ein großer Teil des Geschmacks der Katze wird in den ersten Lebensmonaten geprägt. Eine ausgewachsene Katze isst viele Sachen nicht, die sie nicht kennt. Dabei spielt es eine sehr große Rolle, was die Katze als Baby und junges Tier bekommen hat. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass eure Katze das Essen, was sie in den ersten Monaten bekommen hat, auch später bevorzugt.

 

 

Wundert euch nicht, wenn eure Katze den Napf nicht leer frisst. Das muss kein Zeichen dafür sein, dass es ihr nicht schmeckt. Pelle lässt meist ein bisschen Futter im Napf, das ist einfach eine Marotte.

 

Wenn sich eure Katze nach dem Fressen das Mäulchen leckt oder sich putzt, dann kann das ein Zeichen dafür sein, dass es ihr geschmeckt hat.

 

Katzen können Wasser und Luft schmecken. Ja, mal wieder ein Punkt auf der Crazyness-skala der Katzen :) Habt ihr Mal beobachtet, dass eure Katze mit geöffnetem Mund in der Luft schnuppert? So schmeckt sie in der Luft die Pizza, die ihr gerade essen wollt.

 

Katzen essen ihr Futter am liebsten in der Temperatur “Maus”. Ist ja eigentlich logisch, oder?!

 

 

Übrigens gibt es auch bei FELIX Neuigkeiten: die Nassnahrungen wurden jetzt in der Rezeptur noch verbessert – Pelle hat es auf jeden Fall geschmeckt! Ich hoffe, da waren ein paar neue Infos und lustige Fakten für euch dabei. Grüße an eure Miezen <3

Please like & share:

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

Warning: A non-numeric value encountered in /customers/8/0/4/marmeladekisses.de/httpd.www/wp-content/plugins/ultimate-social-media-icons/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 63