Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/8/0/4/marmeladekisses.de/httpd.www/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17 Q & A mit meinem Kater Pelle - Marmeladekisses | Marmeladekisses
vintage& living

Q & A mit meinem Kater Pelle

 

{Diese Kolumne entsteht in Kooperation mit FELIX und ist somit Werbung}

Da Pelle der eigentliche Influencer von uns beiden ist, wird es Zeit, dass er seinen Pflichten mal nachkommt. Wenn ich ihm von seiner Kolumne erzähle oder ihm sage, wie viele Nachrichten ich wegen ihm bekomme, glotzt er mich nur verdattert an. Heute kommt sein lange angekündigtes Q & A. Ein “question and answer”, wie es im Bloggerbuche steht. Ihr habt mir Fragen zu ihm und Katzen im Allgemeinen gestellt und die beantworte ich euch in diesem Post. Sollten darüber hinaus noch Fragen offen sein, könnt ihr sie gerne unter diesem Artikel stellen.

 

 

 

“Hi meine Süßen, ich bin Pelle, 6 Jahre alt und ein echter Bloggerkater. Mein Leben besteht aus schlafen, Blödsinn machen und Instafame abstauben. I am living the Bloggerkater-life und finde das ziemlich nice. Während Fotos von mir gemacht werden, muss ich eigentlich nur rumgucken oder schlafen. Und für FELIX-Futter liege ich gerne süß rum. Lasst mir nen Kommi da, falls ihr mich auch süß findet.”

 

Wie haben Pelle und du zusammen gefunden?

Pelle kommt aus einer alten Scheune vom Niederrhein. Er war der Erste, der unterm Heuballen hervor kam, da hab ich ihn mir geschnappt:) Seitdem wohnt er bei mir und wir lieben uns. Ausführlich erzähle ich das hier.

 

Knabbert Pelle an deinen Zimmerpflanzen rum? Gibt es Pflanzen, die für Katzen nicht schädlich sind oder an die sie nicht rangehen?

Zum Glück knabbert Pelle nie an Zimmerpflanzen oder Schnittblumen. Man sollte grundsätzlich sehr vorsichtig sein, wenn Katzen an Pflanzen knabbern und das dann auch runterschlucken. Katzen sind da sehr unterschiedlich: Manche Katzen interessieren sich null für Pflanzen, andere Katzen stürzen sich sofort auf eine neue Pflanze. Es ist wirklich sehr wichtig erst mal herauszufinden, wie sehr sich deine Katze für Pflanzen interessiert. Das kann man ganz gut mir Katzengras oder -minze testen. Du kannst der Katze das Gras hinstellen und sie einfach mal beobachten. Wichtig zu wissen ist, dass es keine Pflanzen gibt, die für Katzen absolut unbedenklich sind. Ich empfehle da immer auch den Floristen/ die Floristin eures Vertrauens zu fragen, wenn es um bestimmte Sorten geht. Es kommt immer auch darauf an, wie viel und wie oft die Katze etwas von der Pflanze isst. Eine kleine Menge kann ungefährlich sein und dazu die nächste kleine Menge schon sehr gefährlich. Katzen wissen übrigens meist nicht selber, welche Art von Pflanze für sie gefährlich ist. Es ist also wichtig, dass wir Menschen darauf achten und uns Pflanzen mit Bedacht nach Hause holen. Ansonsten hilft es ja auch die Pflanzen so hinzustellen, dass die Katze gar nicht dran kommt, denn Plastikpflanzen sind ja auch zu hässlich.

 

Wie gehst du mit dem Fellwechsel um? Hast du Tricks gegen die Haare?

Mein super duper Tipp ist eine rote Katze :) Pelles Haaare sind sehr unauffällig, ein echter Segen für schwarze Klamotten! Wenn ich also Haare auf den Anziehsachen oder dem Sofa habe, sieht man sie, im Vergleich zu weißen oder schwarzen Haaren, kaum. Was ich trotzdem empfehlen kann, ist eine ordentliche Bürste, mit der du deine Klamotten und dein Sofa abbürsten kannst. Das hilft im Vergleich zu Fusselrollen viel besser.

 

Stimmt es, dass man Katzen nicht alleine halten sollte und sie immer einen Katzenfreund brauchen?

Ich glaube, das ist eine der meistgestellten und wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit Katzenhaltung. Ich habe dazu mit meiner Tierärztin gesprochen und sie sagt, dass man das absolut nicht pauschal beantworten kann. In einem Einzelfall sollte man sich unbedingt Rat holen. Grundsätzlich scheinen sich selbst Experten nicht ganz einig zu sein. Einige meinen, dass Katzen Einzelgänger sind, andere sagen, dass Katzen unbedingt Katzenfreunde brauchen. Alle sind sich darin einig, dass man sich besser nicht nur ein Kitten anschaffen sollte. Wenn die kleinen Katzen zu zweit sind, können sie miteinander spielen und gemeinsam aufwachsen. Anders sieht es aus, wenn man bereits eine ältere Katze hat und ein Kitten dazu holt. Da kommt es auf das Alter und den Charakter der älteren Katze an. Ich kann da nach meiner Erfahrung sprechen, dass es sehr schwierig sein kann, eine alte Katze mit einer sehr jungen Katze zusammen zu halten. Aber auch da kann man sich Rat von einem Experten holen. Die Tierärztin sagt, es sein ein bisschen wie bei Menschen: Manche freunden sich an und mögen sich, andere wiederum eben nicht. Eine Katze ist ein Freigeist, und wenn sie schon Jahre alleine wohnt, kann es schwierig sein, sich an eine neue Katze zu gewöhnen. Umgekehrt langweilen sich manche Katzen alleine und es kann sehr gut für die Katze sein, einen Mitbewohner zu bekommen. Dazu kann man die Katze beobachten und sehen, ob sie sich langweilt. Anzeichen für Langweile können sein: Häufiges Kratzen, runterschmeißen von Dingen, das Zerstören von Sachen und Unruhe. Dann ist es noch ein großer Unterschied, ob die Katze Freigänger ist oder nur in der Wohnung lebt. Pelle lebt ja in der Wohnung alleine mit uns und geht jede Nacht raus. Jeden Abend trifft er einen Kumpel aus der Nachbarschaft auf der Terrasse und hat auch Kontakte zu anderen Katzen. Er kann sich seine Katzenfreunde und auch Feinde draußen selber suchen und ist dadurch sehr ausgeglichen. Grundsätzlich macht es also Sinn Katzen nicht unbedingt alleine zu halten, man sollte aber mit viel Bedacht an die Anschaffung einer zweiten Katze gehen.

 

Kratzt Pelle an Möbeln? Was hilft dagegen?

Leider, ja. Und zwar an unserer nicht ganz günstigen Couch, die wir vor 2 Jahren gekauft haben. Wir haben alles probiert und es lässt sich nicht komplett vermeiden. Es ist uns gelungen, das Kratzen auf ein Minimum zu bekommen aber er lässt es nie ganz bleiben und die Couch sieht leider dementsprechend aus. Das Einzige, was bei uns geholfen hat, ist möglichst viele andere Möglichkeiten zum Kratzen anzubieten. Wir finden die meisten Kratzbäume und Kratzmöbel ja so unfassbar hässlich. Eine richtige optische Belastung mitten im Wohnzimmer :) Bei uns ist es kein riesiger Kratzbaum geworden (puh, Glück gehabt!), sondern mehrere kleine Kratzmöbel.

 

Hast du Tipps zur Beschäftigung/zum Spielen?

Pelle braucht gar nicht mehr viel Beschäftigung. Er geht ja nachts raus und ist tagsüber plattikowski. Wenn Katzen ausschließlich drinnen sind, ist es allerdings sehr wichtig, mit ihnen zu spielen. Wir haben kaum gekauftes Spielzeug und spielen dann einfach mit einer kleinen Papierkugel oder einem Stück Papier, welches wir an einen Wollfaden binden. Ich habe auch schon mal leere Teepackungen mit Leckerchen gefüllt und dann kleine Löcher in die Packung geschnitten. Das fand Pelle total super. Er musste dann mit der Packung rumwurschteln, bis ein Leckerchen rausgefallen ist. Überhaupt finde ich solche, ich nenne es mal “Strategiespiele” für Katzen ziemlich nützlich. Da gibt es ja auch viele von zu kaufen, wenn man nicht selber basteln möchte. Sollte eure Katze toben wollen, reicht das natürlich nicht. Da kommt dann bei uns der Wollfaden mit dem Papier zum Einsatz. Pelle rennt dem Ding hinterher und ist voll angeknipst.

 

Bringt Pelle manchmal Mäuse mit nach Hause? Was machst du dann?

Ja, macht er, im Sommer sogar sehr regelmäßig. Ich meine natürlich, schön ist anders und fänd es besser, er würde das nicht tun. Tatsächlich ist eine tote Maus aber wirklich ein Geschenk von ihm, also bedanke ich mich sehr freundlich und entsorge die Maus dann. Ich fänd ein Buch oder Schokolade auch ein besseres Geschenk aber darauf will er nicht hören.

 

Warum legen Katzen sich immer auf den Laptop?

Oha, das kenne ich sehr gut. Danach ist immer irgendetwas verstellt und ich brauche ewig, um es wieder richtig einzustellen. Katzen wollen Aufmerksamkeit, wenn sie euch auf den Laptop springen oder euer Laptop ist einfach schön warm.

 

Hast du Erfahrungen mit Katzen aus dem Tierheim?

Nein, habe ich nicht. Allerdings bin ich, wenn es passt, sehr dafür ein Tier aus dem Tierheim zu adoptieren. Man kann sich in jedem Tierheim beraten lassen und all seine Fragen stellen. Viele Tierheime haben auf ihrer Homepage eine Übersicht der aktuellen Tiere, die zu vermitteln sind. Dort findet man meist schon viele Angaben zum Tier: alter, Charakter, Wohnungsbedingungen etc.

 

 

Please like & share:

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

Warning: A non-numeric value encountered in /customers/8/0/4/marmeladekisses.de/httpd.www/wp-content/plugins/ultimate-social-media-icons/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 63