Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /customers/8/0/4/marmeladekisses.de/httpd.www/wp-content/plugins/seo-wordpress/seo-rewritetitle-class.php on line 17 Bandnudeln mit geschmolzenen Ofentomaten und viel Liebe - Marmeladekisses | Marmeladekisses
food

Bandnudeln mit geschmolzenen Ofentomaten und viel Liebe

enthält Werbung für Birkel

 

Hallo Liebe,

heute ist ein Pastatag und das ist gut, denn Pastatage sind gute Tage. Am liebsten esse ich Pasta zusammen mit Freunden, versammelt um einen großen Topf. Dazu ein paar Kerzen und ein Glas tiefroter Wein und schon ist der Abend perfekt. Obwohl, noch besser ist es, wenn man dann weiß, dass man am nächsten Tag ausschlafen kann. Dann kann man nämlich auch noch ein zweites Glas Wein trinken und sich so richtig festquatschen. Früher Disco und heute Pasta. Und gute Musik läuft beim Pastaabend natürlich auch.

Ganz im Sinne des entspannten Abends habe ich mir ein Rezept für Pasta mit Tomatensoße aus dem Ofen überlegt. Die Soße besteht aus wenigen Zutaten und ist unkompliziert zu machen. Dafür hockt sie eine ganze Weile im Ofen rum und bekommt dadurch einen einzigartigen Geschmack. Neben der Soße sind natürlich auch die Nudeln wichtig, und da kaufe ich schon lange keine Billigen mehr. Das Rezept habe ich mir für die Zusammenarbeit mit Birkel überlegt und habe Birkel´s No.1 „Breite Band“ benutzt. Die Bandnudeln sind breit und glatt und nehmen so die Soße besonders gut auf. Auf den Verpackungen der Nudeln von Birkel steht übrigens immer, wozu diese Nudelsorte gut passt: Salate, Soßen, Ofengerichte oder Suppen.

 

 

 

Rezept für Pasta mit Ofentomaten

Zutaten für 6 Portionen:

500 g Nudeln

1 kg bunte Tomaten

(ich habe Kirschtomaten und große Tomaten benutzt)

1 Zwiebel

3 Zehen Knoblauch

5 Stiele Thymian

1 Flasche Rotwein

1 Chillischote (optional)

Tomatenmark

etwas Zucker

Salz, Pfeffer und Olivenöl

optional als Topping: Oliven, Parmesan und Kapern

 

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Die Tomaten waschen (die größeren Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden, die Kirschtomaten ganz lassen), die Zwiebel, den Knoblauch und die Chili hacken und zusammen mit gut 1/2 Liter Rotwein, fünf EL Tomatenmark und etwas Olivenöl in einen feuerfesten Topf geben. Falls ihr keinen feuerfesten Topf habt, könnt ihr auch eine Auflaufform oder Schüssel nehmen. Den Thymian grob darüber bröseln und zwei EL Zucker dazugeben. Die Soße für ca. 45 Minuten bei 220 Grad im Ofen schmoren lassen. Es ist wichtig, dass die Soße zum Kochen gebracht wird und nicht nur dampft. Bitte schaut nach 20 Minuten mal nach den Tomätchen, die Zeit kann zwischen verschiedenen Öfen etwas variieren.

2. Nach 20 Minuten Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln darin bissfest kochen.

3. Die Soße aus dem Ofen holen und vorsichtig einmal umrühren. Sollte euch die Soße noch zu flüssig sein, gebt noch etwas Tomatenmark dazu. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu diesem Pastagericht passen hervorragend ein paar Oliven, Kapern und Parmesan

 

 

 

 

Please like & share:

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Niven
    1. April 2018 at 13:44

    Hej,

    einen echt schönen Blog hast du!
    Gefällt mir echt super. :)

  • Reply
    nike
    8. April 2018 at 8:44

    Schon beim Titel schmelz ich dahin, wie die Tomaten im Ofen … <3 Das sieht so unfassbar köstlich aus!

  • Leave a Reply

    Warning: A non-numeric value encountered in /customers/8/0/4/marmeladekisses.de/httpd.www/wp-content/plugins/ultimate-social-media-icons/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 63