vintage& living

Wie kommt die eigene Wohnung in ein Magazin? Und wie ist das eigentlich so?

marmeladekisses at home

Hallo Liebe,
letztes Jahr waren wir und unsere Wohnung mit einer Wohnreportage in der „LandIDEE- Wohnen& Deko„(Nr.6-Oktober& November). Heute möchte ich euch mal ganz ehrlich erzählen, wie das so war.
Letztes Jahr im Frühling bekam ich das Angebot für eine 7-seitige Wohnreportage über unsere vier Wände. Ich fand das direkt sehr interessant, hatte aber auch sehr viele Zweifel. Unsere Wohnung ist für mich meine ruhige Insel, meine immer währende Komfortzone. Dort spielt sich ein großer Teil meines/unseres Lebens ab. Ich fragte mich ob ich wirklich Menschen von einem Magazin dort haben wollte und ob ich Fotos der Wohnung in einem Magazin sehen/zeigen wollte. Eine Wohnung ist immer auch etwas sehr intimes. Das wollte ich nicht alles preisgeben oder gar präsentieren. In meinem Kopf spielten sich die unterschiedlichsten Szenarien ab. Ich sah Leute, die durch meine Wohnung wuseln und beliebig umdekorieren oder sogar umstellen. Meine größten Bedenken waren, dass unsere Wohnung inszeniert wird und nicht authentisch dargestellt wird. Wenn unsere Bude öffentlich gezeigt wird, dann bitte so, wie sie wirklich ist. Und noch aufgeräumt.

BA-9144

Mit all meinen Zweifeln ging ich in ein Telefonat mit der Chefredakteurin Melanie Breuer. Zusammen rollten wir alle Bedenken auf, zurrten sie zusammen und schickten sie ganz weit weg. Es stellte sich heraus, dass der Besuch des Teams ganz anders ablaufen sollte als in den Szenarien in meinem Kopf. Nur das, was wir wollten sollte fotografiert werden, es sollte nichts umgestellt werden und die Wohnung sollte authentisch gezeigt werden. Wir sollten sogar die komplette Reportage inkl. Fotos vor dem Druck zum Gegenlesen bekommen. Das war für mich total wichtig und ist eher unüblich. Ich war erleichtert und freute mich. Mein Bauchgefühl war gut. Okay, ein paar kleine Zweifel kamen wieder, aber da das gute Gefühl überwog sagte ich zu. Das mache ich übrigens bei allen Sachen, die den Blog betreffen so: ich höre auf mein Bauchgefühl.

IMG_20140707_163259

BA-8945

Wir vereinbarten einen Termin, an dem die Chefredakteurin Mel und die Fotografin Birgid zu uns kommen sollten. Fünf Tage vor diesem Termin begannen wir aufzuräumen und zu putzen. So sauber war unsere Wohnung danach übrigens nie wieder. Vielleicht eine gute Taktik für einen wirklich ausführlichen Frühjahrsputz?! Die Wohnung auf Hochglanz poliert, etwas nervös und vorfreudig hießen wir Mel& Birgid dann eines morgens willkommen.
BA-8995

BA-8975

Ohne zu übertreiben muss ich sagen, dass mein gutes Bauchgefühl sich potenzierte, sobald die Beiden bei uns waren. Erleichterung machte sich breit. Die zwei waren sowas von nett und herzlich. Ich war geflasht. Niemand ist einfach durch die Wohnung gelaufen oder hat etwas umdekoriert. Bei jedem Foto haben wir zusammen überlegt und probiert. Für mich war es super interessant zu sehen, wie Birgid bei solch einem Shooting arbeitet und was sie so an Equipment mitbringt. Einen ganzen Tag lang war es wie ein Fest: Birgid beobachten, den Aufbau von Fotos besprechen und mit Mel über ihre Redaktion quatschen. Wir sind sehr froh darüber, dass wir diese Erfahrung machen durften und mussten abends noch einen extra Muffin essen, weil wir so platt waren. Mädels, wir danken euch für diesen tollen Tag und das schöne Ergebnis.
marmeladekisses schlafzimmer
BA-8981

 

Wir haben für diese Reportage kein Geld bekommen. Unsere Abmachung war, das mein Blog in der Reportage erwähnt wird und ein Abo trudelt nun auch bei uns ein. Ehrlich gesagt war uns das mit dem Geld egal. Und angeblich bekommt man selbst bei richtig großen Wohnmagazinen eine wirklich kleine Summe, wenn man die eigene Wohnung zur Verfügung stellt. Ich finde es viel wichtiger, dass die Rahmenbedingungen und der Bauch stimmen, als dass man finanziell entlohnt wird. Falls ihr mal vor solch einer Entscheidung stehen solltet, wie ich im Früjahr: seid offen aber sprecht eure Zweifel ganz ungeniert an. Euer Zuhause und eure Regeln. Dann kann daraus ein wirklich schönes Projekt entstehen. Ich bin dankbar.
BA-9074

BA-8950

Einen Tag bevor die Ausgabe mit unserem Artikel erscheinen sollte traf bei uns ein riesiger Karton mit ziemlich vielen Heften ein. Ich habe noch zwei Stück über, die möchte ich gerne an zwei meiner Leser schicken. Wer möchte denn gerne eins haben?
Alle Fotos (außer das kleine quadratische) aus diesem Post: Birgid Allig

In der Wohnung gegenüber eröffnet mein Freund Michel nächsten Monat übrigens die Bürogemeinschaft „Oppa Franz“. Im Moment schreiben wir zusammen am Businessplan und richten ein. In dem Büro werden dann Schreibtische/ Arbeitsplätze an Kreative und Startups u.a. vermietet. Falls ihr Interesse an Details habt oder sogar einen Arbeitsplatz mietet, meldet euch jederzeit. 

Please like & share:

You Might Also Like...

20 Comments

  • Reply
    Anonym
    15. Januar 2015 at 16:25

    Ich würde mich über ein Heft freuen und gerne den ganzen Artikel lesen :)
    Viele liebe Grüße, Yvonne

  • Reply
    gefeha
    15. Januar 2015 at 16:40

    Welch ein schöner Artikel! Ich schau mir Zeitschriften rund ums Landleben immer total gerne an (meine Eltern haben glücklicherweise eine im Abo :D), weil ich die Fotos, die Rezepte und die Reportagen über schöne alte Dinge (Papier handschöpfen oder Schrankpapier!) so toll sind… Eure Wohnung ist übrigens ein Traum, der Zehn-Ziegen-Spruch ist grandios! Ich müsste vermutlich Wochen vorher anfangen aufzuräumen, wenn so ein Foto-Team bei uns vorbeikäme, uiuiui.
    Ich hätte jedenfalls super gerne ein Exemplar, dann könnte ich mir die vielen schönen Dosen und Kunstwerke an den Wänden nochmal in Ruhe ansehen :) Alles Liebe, Lisa

  • Reply
    Anni
    15. Januar 2015 at 16:49

    Aujaaaaaaa!!!

    Alles Liebe,
    Anni // kardamomzimt.de

  • Reply
    Fräulein Fuchs
    15. Januar 2015 at 16:53

    Ohh, was für eine tolle Idee. Und die Bilder wecken meine Neugier: Sehr gern hätte ich eines der Hefte!
    Viele liebe Grüße,
    Frl. Fuchs

  • Reply
    Janet
    15. Januar 2015 at 17:13

    Oh, ich hätte unglaublich gerne ein Heft haben!
    Die Wohnung sieht so wunderbar aus, weil man sieht, wie viele kleine besondere Einzelheiten und Details drin stecken wie die Gewürze (?) in den Lemonaid-Flaschen oder ähnliches. Und ich mag, dass es alles so "offen" gestaltet ist.

    Liebe Grüße!

  • Reply
    Christina
    15. Januar 2015 at 17:20

    Hey du Liebe, deine Bilder sind toll und das von dir ist ein ganz besonders schönes! Ich finde die Bilder von deiner Wohnung immer besonders schön. Ich weiß gar nicht so genau warum, aber wahrscheinlich, weil sie so besonders ist und nicht gut in eine Kategorie passt. Falls du noch ein Exemplar übrig hast, freue ich mich sehr drüber.
    Schicke dir liebe Grüße, Christina

  • Reply
    charlotte
    15. Januar 2015 at 17:39

    Das ist ein richtig spannender Bericht Beri und ich finde es super, dass du so offen darüber redest! Die Fotos sind wunder- wunderschön geworden, ich bin ja sowie ein Fan deiner Wohnung und dem Mix aus Stilen, Vintage und Materialien! Vor allem die Sofaecke und deine Küche, da komm ich ins Schwärmen. Das mit dem Aufräumen kann ich mir gut vorstellen; aber ist ja auch mal ein guter Anlass ;) Da sollte wohl auch mal jemand zu mir zum fotografieren kommen.
    Daumen hoch für das Team und auch für deinen Mut, deine Bedenken zu äußern und aus dem Weg räumen zu lassen!
    GLG
    Charlotte

  • Reply
    Zauberhaft Wohnen
    15. Januar 2015 at 19:20

    Ich bin ja von deinem tollen zu Hause immer ganz geflasht. Irgendwann stehe ich mal vor der Tür und bettel um Einlass, gg! Was für ein traumhaftes Haus. Und wenn man jemandem das letzte Foto mit der Hausansicht zeigt, dann würde der doch NIE annehmen, dass steht mitten im Pott oder? Schöööööön….

    Lg Haydee

  • Reply
    Nina
    15. Januar 2015 at 19:45

    Liebe Berit,
    leider habe ich es seinerzeit vergeigt, mir ein Exemplar der Zeitschrift zu besorgen, also hätte ich super gerne eines! Und von den Bildern von Eurem Zuhause mal ganz abgesehen, finde ich das von Dir so bezaubernd.
    Sei ganz lieb gegrüßt von Nina

  • Reply
    Frollein Ü
    15. Januar 2015 at 20:03

    Das haste aber nett beschrieben Berit! Sehr spannend mal zu lesen wie so ein Wohnungsshooting abläuft und wie man sich dabei fühlt! Und ne wirklich tolle Wohnung habt ihr da, Nadine hatte das ja schon erzählt. Sehr cool auch das Haus von außen! Und die Zeitung….hier bitteschön!…..ich heb mal die Hand…..ich würd mich auch in die Schlange einreihen. GlG Anne

  • Reply
    nike
    15. Januar 2015 at 20:41

    ich hachze hier vor mich hin … es ist sooo schön bei euch! <3

  • Reply
    Watt Gibbet
    16. Januar 2015 at 8:48

    Immer,w enn ich Fotos von eurer Wohnung sehe, dann will ich direkt unsere gesamte Wohnung umdekorieren oder am besten umziehen. Ehrlich!
    Ich hätte übrigens gerne eine Ausgabe – aber nur, wenn ihr beide und Pelle die signiert:)!

  • Reply
    Larissa//No Robots Magazine
    16. Januar 2015 at 9:24

    Eure Wohnung ist wirklich super schön! Wohnst du mit einem Mann zusammen? Wie schaffst du es, ihn zu so einer schönen Wohnung zu bekommen? :o
    Für mich ist es übrigens schon üblich, Artikel vorher dem "Subjekt" zum Lesen zu geben. Zumindest habe ich es in meiner bisherigen Karriere als Redakteurin immer so gemacht. Aber vielleicht bin ich auch nur besonders fair.

  • Reply
    michaela
    16. Januar 2015 at 10:09

    Die Wohnung ist wirklich ein Traum! Ich konnte sie ja schon einmal live sehen. Und an dem Tag an dem die Kinder ausziehen, mache ich mir es auch so schön ;-) bis dahin kämpfe ich weiterhin gegen dreckige Socken und Legosteine, die immer da liegen wo man gerade barfuss unterwegs ist.

    ein gutes Bauchgefühl ist sehr wichtig!

    und Michel: Viel Erfolg!

    lg

    Michaela

  • Reply
    Denise
    16. Januar 2015 at 11:05

    Wow, das ist ja toll! Und überhaupt ist deine Wohnung der Hammer! Ich bin total begeistert.

    Vielleicht sollt ich bei Gelegenheit einen Arbeitsplatz bei Oppa Franz mieten ;) Hätte ja so gerne ein richtiges Büro und ich glaube mit eurem Händchen für Design kann es nur inspirierend und spitze werden.

    Liebe Grüße,
    Denise

  • Reply
    Geschwister Gezwitscher
    16. Januar 2015 at 16:30

    Hach deine Ausstrahlung – hammer. Ein wunderschönes Bild von dir. Und wie schön, etwas mehr von eurer Wohnung zu sehen. Schon die kleinen Ausschnitte haben mir immer sehr gefallen. Ihr habt wirklich ein tolles Händchen für Einrichtung.
    Ein großartiges Wochenende, liebste Grüße
    Eva

  • Reply
    Stephanie
    16. Januar 2015 at 19:44

    Es ist einfach so schön bei Dir…so individuell, ganz anders…ich mag es sehr…und was ich fragen wollte, weißte ja schon…liebe Grüße

  • Reply
    Anonym
    16. Januar 2015 at 22:20

    Ich hatte mir die Zeitschrift damals gekauft und war sehr begeistert.
    Sie beide haben einen wunderschönen, individuellen Wohnstil und die Räume tun ihr übriges, einmalig.
    Liebe Grüße, Nina

  • Reply
    Mieze Schindler
    17. Januar 2015 at 14:25

    Ich mag eure Wohnung auf den Fotos sehr, da sie individuell rüberkommt.
    Vor allem das Haus, in dem die Wohnung ist – Hammer!

    Ich hätte definitiv Interesse am Heft mitsamt dem Artikel <3

  • Reply
    Hoflove
    3. Februar 2015 at 9:11

    Ich find es wirklich toll, dass alles so glatt gelaufen ist. Es gibt halt nicht nur schwarze Schafe, sondern auch sehr nette Journalisten. Sollte sich aber mal das Fernsehen fragen, ob sie vorbeikommen dürfen, sag einfach nein! ;-) Denn dann wird deine Bude tatsächlich komplett auf den Kopf gestellt. Ich sprech da aus Erfahrung. :-D
    Liebe Grüße,
    Kathy

  • Leave a Reply