vintage& living wanderlust

schöne Geschäfte in Nimwegen

Hallo Liebe,

wenn ich so richtig Bock auf Shoppen oder Bummeln habe, fahre ich am aller liebsten nach Nimwegen. Wir alle wissen ja mittlerweile, dass es die Holländer einfach drauf haben. Egal ob im Design, der Kunst oder der Architektur. In Nimwegen scheint jedes Schaufenster liebevoller gestaltet, jede Produktauswahl besser gewählt und jedes Geschäft schöner eingerichtet. Ich möchte euch einen Tag in Nimwegen ans Herz legen und habe euch einen kleinen Shoppingguide mit meinen liebsten Geschäften zusammengestellt.

In diesem Blogpost beschreibe ich euch meine ganze Shoppingroute durch die Stadt. Wenn ihr meine Route inkl. aller Geschäfte abklappert, braucht ihr dafür ca. 2-3 Stunden. In der Regel parke ich im Stadtzentrum auf dem Parkdeck vom Einkaufscenter „Molenpoort“. Hier seid ihr direkt mitten in der Innenstadt und habt es nicht weit zu den Geschäften und Restaurants. Natürlich sind die Parkgebühren auch Innenstadtpreise.

 

 

1. DAY warehouse

Ganz in der Nähe vom Parkdeck befindet sich der Laden „DAY warehouse“. Dort gibt es eine schöne Mischung aus Anziehsachen, Wohnaccessoires und Deko. Ich war zwar noch nie auf Ibiza, aber so in etwa stelle ich mir eine Boutique auf der Insel vor.

 

 

2. Sissy Boy -Koningstraat 2

Von „DAY“ lauft ihr zwei Minuten zu „Sissy Boy“, ein Mode- und Lifestylegeschäft mit 40 Filialen in Belgien und den Niederlanden. Ich liebe diesen Laden und gehe bei jeder Gelegenheit dort rein. Bei „SB“ findet ihr Mode, Wohnaccessoires und einige Lebensmittel. „Sissy Boy“ führt Marken wie z. B. „Bloomingville“, hat aber auch eine Eigenmarke mit sehr schönen Sachen. Ich finde viele Produkte von „Bloomingville“ zwar sehr schön, habe mich aber teilweise daran sattgesehen. Die Produkte von „SB“ haben einen ähnlichen Stil und man sieht sie nicht so oft, finde ich.

 

3. Make My Day -Stikke Hezelstraat 65

Ihr lauft weiter geradeaus, dann rechts auf die Haupteinkaufstraße, dieser folgt ihr ca. 5 Minuten bis zur Ecke „Grote Markt“, hier biegt ihr links in „Groete Markt“ ein. Auf der linken Seite befindet sich Hema und vor euch liegt der Marktplatz. Ihr überquert den Marktplatz und lauft geradeaus die Straße „Stikke Hezelstraat“ hinunter. Hier beginnt für mich der richtig schöne Teil der Stadt: der Marktplatz mit den schönen Gebäuden und dann ein schönes Geschäft nach dem anderen.

Die „Stikke Hezelstraat“ (wird später zu Lange Hezelstraat) verläuft ein bisschen bergab und direkt zu Beginn auf der linken Seite befindet sich „Make My Day“. Ein Conceptstore mit Friseur, Platten, Klamotten, Kaffee, Kerzen, Geschirr, Kakteen und Bildern. Meiner Meinung nach ein Pflichtbesuch, wenn ihr in Nimwegen seid.

Die Straße, auf der ihr euch befindet, ist ein bisschen wie die Straße zum Interiorglück. Wahrscheinlich werdet ihr ab jetzt in fast jeden Laden rennen wollen. In meiner Übersicht bekommt ihr nur einen Einblick in meine Lieblingsläden, es sind längst nicht alle schönen Geschäfte aus dieser Ecke aufgelistet. Ihr werdet beispielsweise auch einige wirklich tolle Kindergeschäfte finden, die habe ich ausgelassen, weil die für mich nicht sehr interessant sind. Als Basis oder Anhaltspunkt dient meine Auflistung aber sehr gut.

 

4. Mood Conceptstore -Houtstraat 59

An der nächsten Ecke biegt ihr in die „Houtstraat“. Hier möchte ich euch besonders den „MOOD Conceptstore“ ans Herz legen. In diesem Shop sammeln sich besonders schöne Produkte von jungen Designern aus den Niederlanden. Fast nichts ist von der Stange und kaum ein Produkt kannte ich vorher.

 

5. Dejavu -Houtstraat 57

Unmittelbar neben „MOOD“ befindet sich „Dejavu“. Der Laden ist sehr groß und beherbergt Möbel und Accessoires. Hier findet ihr Designklassiker aber auch ausgefallene Dekostücke.

 

6. De Wit Kaas -Lange Hezelstraat 11

Geht zurück auf die „Stikke Hezelstraat“, die ab jetzt die „Lange Hezelstraat“ ist. Unmittelbar vor euch auf der linken Seite befindet sich jetzt Das Käsegeschäft „De Wit Kaas“. Die Schlange ist zwar meist sehr lang, aber das Anstellen lohnt sich. Der Käse dort ist sehr lecker und die Bedienung macht Spaß. Meine Empfehlung: Den Brennnesselkäse und den Roquefort probieren.

 

7. Piccolino -Lange Hezelstraat 23

Falls ihr noch nicht in einem der schönen Cafés oder Restaurants gegessen habt, kauft euch eine Pommes bei „Piccolino“! Ihr könnt die Pommesbude nicht verfehlen, denn sie ist direkt auf der nächsten Ecke links.

 

8. Stadsbakkerij De Bie -Lange Hezelstraat 63

Noch mal genau eine Ecke weiter auf der linken Seite befindet sich die „Stadsbakkerij“. Wem Käse und Pommes beim Ausflug nach Holland noch nicht reichen, der könnte sich hier noch mit typisch holländischem Brot eindecken. Ganz ehrlich, gesund ist hier gar nichts, aber eben holländisch. Empfehlung: Focaccia mit Zwiebeln und Krapfen mit Puderzucker.

 

9. Subba -Lange Hezelstraat 70

Nach ein paar Minuten kommt auf der rechten Seite der Laden „Subba“. Hier müsst ihr bitte unbedingt rein. Bei „Subba“ findet ihr Lampen, Geschirr, Geschenkideen, Teppiche, Kissen und Kochbücher. Dieser Shop ist ganz besonders, denn die Mischung aus modern/clean und orientalisch ist wunderschön!

 

10. Dille & Kamille -Lange Hezelstraat 75

Schräg gegenüber von „Subba“ findet ihr „Dille & Kamille“. Für die meisten mittlerweile ein Klassiker, oder? Für die, die „D & K“ noch nicht kennen: in diesem Haushaltswarenladen findet ihr eine riesige Auswahl an Küchenhelfern, Kräuter & Tee, Geschirr, Tischdecken, Kerzen und Seife. Gegenüber befindet sich noch ein schönes Antiquitätengeschäft. Gucken kann man da, allerdings finde ich es sehr überteuert.

Falls ihr mir noch mehr Geschäfte oder Orte in Nimwegen empfehlen könnt, macht das bitte unbedingt. Hier findet ihr noch weitere Geschäfte auf der „Hezelstraat“. In den nächsten Monaten werde ich mich mal durch die Cafés trinken und dann gibt es dazu auch einen kleinen Guide. Wenn ihr meine Tour macht, würde ich mich riesig über eine Nachricht oder E-mail freuen.

 

Please like & share:

You Might Also Like...

16 Comments

  • Reply
    nike
    12. Januar 2017 at 15:49

    ach mensch, jetzt hab ich bock auf die fritten mit satesaus. und zu make my day muss ich unbedingt noch mal, nachdem ich bei juli gesehen habe, dass die ringelsocken, die dort hingen, gar keine socken sondern kniestrümpfe waren …
    danke für´s mitnehmen, ich hab auch ein ganz großes herz für nijmegen <3

    • Reply
      Berit
      12. Januar 2017 at 16:17

      Bor, jetzt eine Tüte Pommes :) Und ich will die Qualle, die Juli bei Subba gekauft hat <3

  • Reply
    Haydee
    12. Januar 2017 at 16:45

    Wahh… mach doch sowas nicht. Ich will da sofort hin. Wie schön. Und ich hätte bitte gerne den Wandbehang, den man auf dem Foto des ersten Ladens sieht. Und überhaupt. Pommes!

    • Reply
      Berit
      12. Januar 2017 at 17:16

      Den Wandbehang möchte ich auch haben <3 Also Haydee, hin mit dir :)

  • Reply
    Katti
    12. Januar 2017 at 17:58

    Jihhhaaa… wie toll.
    Ich wollte dich schon die ganzen Tage mal fragen, ob du Tipps für mich hast. Als ob es Gedankenübertragung war. Voll genial. Danke für die tollen Eindrücke :)

    Fühl dich gedrückt
    Katti

    • Reply
      Berit
      13. Januar 2017 at 15:19

      Katti, wie geil! Da freue ich mich <3

  • Reply
    Lena
    12. Januar 2017 at 18:07

    Oh, ich liebe Nijmegen auch sehr sehr! Subba ist auch mein Lieblingsladen dort! Ach, und erst die Pommes… Mich verschlägt es auch jedes Mal in den Flying Tiger, den wahrscheinlich inzwischen auch viele kennen und den es ja auch inzwischen in Deutschland gibt. Es gibt viel günstiges Klein-Kramzeug, manchmal aber auch schöne Deko und so weiter (http://nl.flyingtiger.com/nl-nl/countries/netherlands/stores/nl102). Fast direkt gegenüber befindet sich der super tolle Second-Hand-Markt Het Goed, der immer super schön eingerichtet ist und so gar nicht billig secondhand-mäßig wirkt. Es gibt dort Kleidung, Möbel und Deko/Geschirr etc. (http://www.hetgoed.nl/nijmegen/). Liebe Grüße, Lena

    • Reply
      Berit
      13. Januar 2017 at 15:16

      Liebe Lena,
      vielen Dank für die Tipps! Flying Tiger kenne ich. Bei Het Goed werde ich beim nächsten Mal definitiv schauen. Klingt super!
      viele Grüße
      Berit

  • Reply
    Jules kleines Freudenhaus
    13. Januar 2017 at 10:21

    Aaaahhh groooßartig! Ich möchte auch mit Euch nach Nijmwegen!! Ich liebe es dort! Vor allem die kleine Kaffeerösterei in der Commanderie. Ich hoffe die gibt es hier noch. Geführt von Behinderten mit leckersten Kaffee auf die Waal.
    HAch… Wann gehts los? ;-)
    https://restaurantdehemel.nl/nl/locatie/commanderie-van-sint-jan/
    http://www.holybeans.nl/

    • Reply
      Berit
      13. Januar 2017 at 15:19

      Ist für die nächste Kaffeetour notiert. Und ein gemeinsamer Tag in Nimwegen auch. Voll Bock <3

  • Reply
    Susanne
    16. Januar 2017 at 10:38

    Tip: probier nächstes mal auch den Fenegriek Käse. So was von lecker !!
    Viele Grüsse aus Venlo.

  • Reply
    Susanne
    16. Januar 2017 at 10:40

    Tip: probier nächstes mal auch den Fenegriek Käse. So was von lecker !
    Viele Grüsse aus Venlo.

    • Reply
      Berit
      19. Januar 2017 at 14:14

      Liebe Susanne,
      das werde ich ganz sicher machen. Danke für den Tipp!

  • Reply
    Rheinhessenliebe
    30. Januar 2017 at 16:06

    Nimwegen kannte ich bisher noch gar nicht, danke für den Tipp. Wenn ich mal in den Niederlanden bin, dann shoppe ich gerne in Veere.

    Liebe Grüße
    Kristin

  • Reply
    Der linkische Mittwoch - ° Verenas Welt °° Verenas Welt °
    15. März 2017 at 16:42

    […] Reise I: Nimwegen Shopping-Guide […]

  • Reply
    Catrin
    21. April 2017 at 19:41

    Das sieht alles ganz arg wunderbar aus in Nimwegen… hast du zufällig auch einen guten Übernachtungstipp dort??? Dann würde ich meine beiden Nichten einpacken und einfach mit ihnen hinfahren!!! :o)

  • Leave a Reply