food

Rezept für Rote Bete Pesto

Rote Bete Pesto

 

Rote Bete gehört zu meinen Lieblingsgemüsesorten. Ich mache daraus Salat, Suppe oder Ofengemüse. Am Wochenende habe ich mir ein Rezept für Rote Bete Pesto überlegt und es stellte sich heraus, dass das eine supertolle Kombi ist. Es ist simpel, lecker und es macht mega Bock pinke Nudeln zu essen! Wie ist das bei euch? Esst ihr Rote Bete nur als Salat oder seid ihr experimentierfreudig? Nudeln mögt ihr ja eh, oder?

 

 

Rote Bete Pesto

 

Rezept für Rote Bete Pesto

Zutaten für 6: 500 g Rote Bete, 2 Zehen Knoblauch, 250 g Parmesan, 100 g Pinienkerne, Olivenöl, ein Schuss Mineralwasser, Salz und Pfeffer

Die Rote Bete mit Schale weich kochen, den Knoblauch schälen und den Parmesan in grobe Stücke schneiden. Wenn ihr die Rote Bete mit Schale kocht, behält sie ihre Farbe, sonst “blutet” sie aus. Natürlich könnt ihr auch vorgekochte vakuumierte Rote Bete benutzen. Die Rote Bete abkühlen lassen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch, Rote Bete, Parmesan, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und gutes Olivenöl darauf geben, bis die Zutaten zur Hälfte bedeckt sind. Einen Schuss Mineralwasser nicht vergessen, so wird das Pesto noch cremiger. Seid mit dem Öl erst sparsam, ihr könnt später noch mehr dazugeben, falls euch das Pesto zu fest ist. Alle Zutaten zu cremigem Pesto mixen. Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten und als Topping benutzen. An Tagen, an denen ihr faul seid oder keine Zeit habt, könnt ihr die Pinienkerne auch mit in den Mixer schmeißen.

Optional: Frischer Thymian passt perfekt zu dem Pesto. Ansonsten macht sich auch ein Stück heller Fisch mit etwas Zitrone sehr gut dazu.

 

 

 

Please like & share:

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Anne
    5. Februar 2018 at 16:20

    … ich glaub das probier’ ich mal aus! danke fürs Teilen und liebe Grüße aus Südost. A.

  • Reply
    nike
    5. Februar 2018 at 22:44

    geilo! das sieht großartig aus. ich liebe rote bete aus dem ofen. deshalb hab ich die knollen für mein pesto erst ne runde in den ofen geworfen und dann mit haselnüssen und rosmarin zu pesto gemixt. und rote bete pasta find ich auch ziemlich gut, dafür koche ich die nudeln direkt im rote bete sud. also hier auch #teamrotebete

  • Leave a Reply