flowers vintage& living

Peonie, ich liebe dich!

 

 

Ich wünsche Euch von Herzen ein tollstes Wochenede! Ein Wochenende mit Blumen, Sonne, Kaffee, frischer Luft, guten Gesprächen, einem geilen Film, Gefühlen und Explosionen!
Ich verbringe den heutigen Abend mit Freunden. Morgen wird gelernt und am Sonntag mache ich einen Ausflug. Zwischendrin werde ich viel lesen und starken Kaffee mit der genau richtigen Menge Milchschaum trinken. Vor einigen Tagen sah ich den Film „Frances Ha“, eine absolute Empfehlung. Frances ist obersuper! Ansonsten läuft hier gerade Sigur Ros „brennisteinn“ in Dauerschleife.

Please like & share:

You Might Also Like...

5 Comments

  • Reply
    manumanie
    30. Mai 2014 at 19:00

    Wie hübsch! Ich hab mir heute gerade auch einen Strauss Pfingstrosen gekauft und damit das Esszimmer aufgehübscht :-)

    Schönes Wochenende!
    Manuela

  • Reply
    Monstergraphie
    31. Mai 2014 at 16:42

    Pfingstrosen liebe ich auch sehr…
    Gestern war ein sehr aufregender und schöner Tag. Mit vielen Überraschungen, Unterhaltungen, Lachanfällen und einem wundertollen Festival in Dortmund. Dort habe ich die CD von u.a. "Still Parade" gekauft. Jetzt läuft sie bei mir in Dauerschleife! :)

    Ich wünsche Dir ein sehr schönes Wochenende! :-*

  • Reply
    charlotte
    1. Juni 2014 at 15:10

    Liebe Berit, Wochenenden mit Ausschlafen, kaffee und Blumen sind die besten! Das Leben sollte nur aus solchen Wochenenden bestehen. Und aus Sonntagsausflügen natürlich! Viel Spaß bei Juli, ich bin neidisch sie nicht besuchen zu können :)
    Wunderschönen Reststonntag noch!
    LG Charlotte

  • Reply
    Sandra von 3-ZKB
    2. Juni 2014 at 9:22

    Hört sich super an! Kaffee mit der richtigen Menge Milchschaum ist gar nicht so einfach, hoffe, dass das geklappt hat. ;-) Die Blumen sind wunderschön – und es kann nie genug Bilder von Eurem Essbereich und dem hohen Fenster geben!

  • Reply
    julia
    2. Juli 2014 at 19:28

    dein blog ist toll! ich komme dich nun öfter besuchen! julia

  • Leave a Reply