food

Rezept für Kürbiskuchen

Hallo Liebe,

neulich stand ich im Regen unter ein paar hohen Bäumen und es war arschwindig. Mir war kalt und usselig zumute, plötzlich brachte ein ordentlicher Windstoß Hunderte von Blättern dazu, von den Bäumen Richtung Boden zu schweben. Das war so wahnsinnig schön! Die Blätter tanzten als kleine gelbe Farbtupfer durch den grauen Regentag. Der Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit, auch wenn er manchmal grau ist. Ich mag das bunte Laub, das Licht und das Reinkommen nach einem Spaziergang. Der Herbst hat diese besondere Stimmung, dieses besondere Gefühl.

Da ich seit letzter Woche schon in Panik bin, ob der Tatsache, dass bald alle Bäume kahl sind, versuche ich den Herbst möglichst intensiv zu leben. Ich spaziere viel umher, mache immer Kerzen an und esse sehr viel Kürbis. Heute habe ich ein Rezept für einen schlichten, saftigen Kürbiskuchen für euch. Der Kürbiskuchen ist schnell gemacht und schmeckt phänomenal. Durch den Kürbispüree im Teig ist er supersaftig und kompakt. Bisher mein Herbstfavorit in Sachen Kürbis. Für meinen Workshop am Samstag probiere ich noch Kürbishummus und einen Salat mit Kürbis möchte ich auch noch machen. Ob ich mich in diesem Jahr an eine Kürbissuppe wage, weiß ich noch nicht. Daran habe ich mich irgendwie satt gegessen und es gibt so viele andere leckere Suppen, wie z. B. Rote-Bete-Suppe. Oder ich muss mal nach einem Rezept gucken, was wirklich anders ist und kickt?! Solltet ihr knallermäßige Kürbisrezepte haben, verlinkt sie mir gerne oder schickt sie mir. Habt schöne Herbsttage!

 

kürbiskuchen

 

Rezept für Kürbiskuchen:

Zutaten: 600 g Hokkaidokürbis (gewogen mit Kernen), 500 g Mehl, 250 g Butter, 250 g Zucker, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillinzucker, eine Prise Salz, 6 Eier, etwas Butter für die Form, sehr viel Loveenergy

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, entkernen, in grobe Stücke schneiden und weich kochen (ca. 10 Minuten). Dann mit dem Pürierstab oder Mixer zu Püree verarbeiten, ergibt 400-500 g Püree.

Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren. Dann die Eier unterrühren. Abwechselnd Mehl und abgekühlten Kürbispüree unterrühren, zum Schluss das Backpulver zugeben.

Den Teig in die gefettete Form geben und bei 175 Grad 50-60 Minuten backen. Den Kuchen nach dem Abkühlen mit Kuvertüre überziehen oder mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Please like & share:

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply